House of Lights

Der Plan ist, einen Ort aufzubauen, an dem ich in Ruhe so alt und verrückt werden kann wie ich will, zusammen mit Menschen die so ähnlich ticken. Halt… wieso werden? 🙂

Es gibt eine Menge Orte in und um Berlin, die einen neuen Sinn in ihrem Leben brauchen und die nicht als super-teuer-Domizil für super-reiche-Scheiche taugen. Einen solchen Ort möchte ich mit Leben und mit Sterben füllen: mit Menschen und Mantren, mit Stille und  Musik, mit Blumen und Bäumen, mit Gehmeditation, Feuerlauf und Wassertreten.

und hier dazu ein wenig mehr Text zum lesen…

… und weil so ein großes Vorhaben nicht einfach so – Schwups! – auf einmal – aus der Taufe gehoben werden kann, starte ich schonmal mit dem Teil ambulanter Pflege. Frei nach dem Motto: „Start small, think big.“

Parallel dazu sammle ich zu den bereits vorhandenen, weitere Mittel zur Stiftungsgründung. Bei weiter führendem Interesse zu diesem Thema bitte ich unbedingt um direkte Kontaktaufnahme…